Beiträge von EinLukasDE

    Hallo liebe Community,


    ich möchte heute über das Thema WhatsApp schreiben. In diesem soll es darum gehen, dass Facebook nun in WhatsApp Werbung schalten möchte, dabei gibt es auch einen kleinen Widerspruch der vielleicht auch nicht mehr gültig ist. Ich wünsche viel Spaß beim lesen!


    Die t3n Redaktion veröffentlichte einen Artikel darüber, dass Facebook bei WhatsApp Werbung schalten möchte. Meiner Meinung nach ist sowas nicht nötig, das Unternehmen Facebook besitzt schon seit längerem das Unternehmen WhatsApp. In dieser Zeit wurde für WhatsApp keine Werbung wirklich benötigt. Dazu kommt noch: wo sollte die Werbung platziert und gezeigt werden? Wahrscheinlich kann WhatsApp dadurch eine Menge Nutzer verlieren, viele Werbungen sind sehr störend und dazu für WhatsApp nicht direkt nötig.


    Jan Koum hatte 2012 einen Blogpost veröffentlicht, in diesem erklärte er warum WhatsApp keine Anzeigen verkauft, "Warum wir keine Anzeigen verkaufen". Ich kannte selber diesen Blogpost noch nicht, aber die Intention dahinter finde ich sehr gut. Damals hat WhatsApp noch ein wenig Geld gekostet, aber auch zu einen fairen Preis. Würde ich jedenfalls zu werten, ich habe WhatsApp früher immer genutzt trotz der kleinen Kosten.


    Wie bereits angesprochen hat Facebook das Unternehmen WhatsApp schon vor längerem gekauft, für 19 Milliarden US-Dollar. Ein Unternehmen zu verkaufen finde ich selber nicht schlimm, dennoch wo ich gelesen habe dass Facebook, WhatsApp gekauft hat habe ich mir schon gedacht, wenn das gut geht. Ich persönlich war nie wirklich ein Fan von Facebook.


    Das war meine Meinung zu diesem Thema, hier noch einmal zum Artikel der t3n Redaktion und der Blogpost von Jan Koum,

    Hallo liebe Community,


    Ich möchte mit diesem Beitrag einige Tipps und Informationen für Bewerbungen verbreiten. Es gibt viele Bewerbungen als Template, nur diese sind meist sehr verbreitet und es kommt ebenfalls besser an, wenn der Bewerber seine Bewerbung selber schreibt. Viele Personen wissen zwar wie man eine Bewerbung schreibt, aber viele auch nicht. Deswegen möchte ich möglichst viele und gute Informationen an diese Personen weiter geben.


    Eine wichtige Frage ist bevor die Bewerbung angefangen wird, wo schreibe ich meine Bewerbung, in einem Formular oder E-Mail (bzw. Formular ohne Vorgaben)? Ich persönlich finde es besser und auch professioneller ein Formular ohne Vorgaben zu bieten oder auch dass die Bewerbung per E-Mail empfangen wird. Die Begründung dafür ist sehr simpel, der Bewerber sollte selber wissen was in seine Bewerbung geschrieben wird. Ob die Bewerbung angenommen oder abgelehnt wird ist von der Team Verwaltung abhängig.


    Wir gehen mal von dem Fall aus, dass wir eine theoretische Bewerbung über eine E-Mail versenden wollen. Da wir unsere theoretische Bewerbung über eine E-Mail versenden, ist es professionell wenn die Bewerbung als PDF-Dokument gespeichert wird. Einige schreiben gerne ein Inhaltsverzeichnis, sowas kann man sehr gut machen wenn die Bewerbung sehr lang ist. Ich persönlich tue das nur selten. Eine Begrüßung in der Bewerbung ist nicht alt zu nötig, da wir diese auch gut in die E-Mail schreiben können.


    Wir wollen uns natürlich auch vorstellen, in diesem Teil sollten wir noch nichts überstürzen. Eine Vorstellung musst nicht direkt Stärken, Schwächen oder ähnliches enthalten. Sondern können besser Themen enthalten wie dein Alter, Name, Hobbys, Beschäftigungen und ähnliches. Diesen Teil kann man auch gut lang und umschreiben, eine lange Bewerbung wirkt auf den ersten Eindruck sehr aufwendig. Für die Team Verwaltung macht sowas auch einen guten Eindruck.


    Ich empfehle in Absätzen zu schreiben, aber nicht nach jedem einzelnen Satz. Für den nächsten Teil können wir gut unsere Erfahrungen ansprechen und beschreiben. Dabei solle man bei der Realität bleiben, sowie bei allen anderen Informationen. Erfahrungen in verschiedenen Bereichen sieht jede Team Verwaltung gerne, dabei ist es häufig nicht sehr schlimm falls man noch keine Erfahrungen gesammelt hat. Für einen Entwickler würde das nicht zutreffen, dieser benötigt viel Erfahrung. Bei den Erfahrungen können auch Referenzen angegeben werden, dabei sind genaue Angaben immer sehr nützlich. Solltes du Erfahrungen haben in einem sehr umfangreichen Bereich, kannst du diese auf einen längeren Text schreiben. Sprich wieder ein wenig umschreiben, sodass diese ein wenig länger wird.


    Einige Projekte interessiert auch, warum sollten wir genau dich nehmen? Für einige ist diese Frage schwer zu beantworten, aber sollte man umfangreiche Erfahrungen und oder Referenzen haben kann man als Bewerber damit begründen. Die Antwort auf diese Frage kann schnell mal kurz ausfallen, das passiert auch mir. Ich versuche dabei auch meinen "Trick" zu nutzen, die Antwort ein wenig zu umschreiben. Sollte man zum Beispiel keine Erfahrungen bieten können, kann zum Beispiel der Ehrgeiz für neues angesprochen werden.


    Wir möchten in unserer Bewerbung auch begründen, was wir eigentlich an dem jeweiligen Projekt helfen und verbessern wollen. Die Antwort darauf hängt eher von dem jeweiligen Bereich ab, würden wir uns zum Beispiel bei einem Radio als Radio-Moderator bewerben. Könnte man zum Beispiel schreiben, dass man die allgemeine Qualität der Streams verbessern möchte und oder aktiver führen. Im Bereich Support könnte man zum Beispiel folgendes, dass man möglichst vielen Usern helfen kann an vielen verschiedenen Tageszeiten.


    Was ich noch gerne in Bewerbungen schreibe ist, was erwarte ich von dem folgenden Projekt und was kann von mir erwartet werden? In diesen Punkten sollte nicht übertrieben werden. Was verlangt werden kann, sollte auch geboten werden können. Sprich wenn du Aktivität des Teams erwartest, solltest du das gleiche bieten können. Wenn du eine faire Team Verwaltung schreiben würdest, wäre sowas eine Ausnahme die du so nicht direkt bieten kannst.


    Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen, das waren einige Tipps und Tricks von mir. Es ist zwar keine geheim Formel aber sicherlich auch nützlich. Solltest du noch Fragen zu diesem Beitrag haben, kannst du diese gerne stellen. Ich würde noch gerne auf unsere Bewerbungsphase auf OpossumTS.net hinweisen. hier

    Hallo liebe Community,


    ich möchte mich mit diesen Beitrag über folgende Aussage beschäftigen. „Ich will ein berühmtes Projekt starten“, aber die Frage, die mir bei sowas kommt, funktioniert das so? Ich würde sagen: Nein. Deswegen möchte ich in diesem Beitrag erklären, warum es nicht um die Reichweite bei einem Projekt gehen sollte und auch wie ein Projekt eigentlich bekannt wird.


    Der Grund Gedanke ein Projekt zu starten ist eigentlich nicht schlecht, nur wollen viele, dass Ihr Projekt berühmt oder sehr bekannt wird. Der Gedanke das Projekt berühmt zu machen, finde ich eine schlechte Idee. Wenn man sich nur auf seine Reichweite fokusiert kümmert man sich nicht gut genug um sein Projekt. Ich schließe hier Unternehmen aus, da viele ein Unternehmen beruflich führen und sich so Ihren Lebensunterhalt finanzieren.


    „Aber ich habe YouTuber, die das Projekt erwähnen würden und so wird es bekannt!“ - Klar kann dein Projekt viele Aufrufe erhalten, nur für eine dauerhafte Bekanntschaft wird sowas nicht ausreichen. Deswegen ist diese Aussage völlig sinnlos. Für ein normales Projekt geht es nicht um Reichweite, sondern um das Projekt. Wie gut es umgesetzt wurde, ob es den Projektleitern Spaß macht es führen und so weiter. Sollte das Projekt sehr gut umgesetzt sein, kann es zu eine Art Effekt führen. Finden einige dein Projekt interessant und haben Spaß daran, kann es gut sein, dass diese auch dein Projekt weiter empfehlen. An Freunden, über Social Media und sonstige Möglichkeiten.


    „Sollte mein Projekt keine Aufmerksamkeit erhalten, werde ich damit aufhören“ - Sollte das der Fall sein. Dann solltest du erst gar nicht anfangen, die Wahrscheinlichkeit das dein Projekt nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums Aufmerksamkeit erhält kann sehr groß sein. Dabei solltest du dich Fragen, kann mein Projekt doch Aufmerksamkeit erhalten wenn ich mich mehr auf mein Projekt konzentriere um es besser zu machen? Dabei solltest darauf achten, dass dir das Projekt noch Spaß macht und dass du nicht für andere das Projekt machst. Wenn dir dein Projekt kein Spaß macht, was soll es dir dann bringen? Jedenfalls nicht viel.


    Ich bekomme ich regelmäßig Anfragen von verschiedenen Projekten, häufig Minecraft Netzwerke. Ob ich bei diesen in der Entwicklung oder ähnliches weiter helfe, als Team Mitglied. Ich höre mir eigentlich so gut wie immer deren Konzepte etc. an, in über 95% der Fällen erhalten sie eine Ablehnung von mir. Meistens sogar aus den selben Gründen, wie in diesem Beitrag geschrieben konzentrieren sie sich mehr auf die Aufmerksamkeit als auf das Projekt. Oder auch dass sie denken, dass die Entwicklung, Projekt Planung und weiteres mal einfach so gemacht werden kann. Natürlich sind auch mal Projekte da mit Potential, aber diese können auch nach wenigen Wochen wieder beendet werden.


    Ich habe mit diesem Beitrag mal ein Thema angesprochen, dass mich persönlich häufig stört und auch mich wundern lässt.

    Hallo liebe Community,


    mit diesem Beitrag möchte ich über Minecraft Netzwerke schreiben. Zuerst möchte ich klar stellen, dass der Titel meines Beitrags extra so gewählt wurde, die Begründung dafür wird sich im Verlauf des Beitrages ergeben. Die Informationen die in diesem Beitrag enthalten sind, sind aus meinen Erfahrungen und einigen Fakten entstanden. Mit diesem Beitrag möchte ich kein Minecraft Netzwerk angreifen, beleidigen oder nieder machen.


    Vielleicht wissen einige gar nicht was ein Minecraft Netzwerk ist, erstmal handelt es sich bei einem Minecraft Netzwerk um das Spiel Minecraft. Mehr Informationen über Minecraft kannst du hier erhalten. Was ein eigentliches Netzwerk ist, erkläre ich nicht extra und die Information darüber kannst du hier erhalten. Die Zusammenstellung aus einem Minecraft Netzwerk besteht aus einem normalen Minecraft Server und einem Proxy Server, den sogenannten BungeeCord Server.


    Sicherlich kennen viele Minecraft User und nicht-User schon etwas berühmtere Minecraft Netzwerke wie GommeHDnet, HiveMC oder auch Hypixel. Alle der drei aufgezählten Minecraft Netzwerke basieren in vielen Bereichen auf sogenannte Mini-Games. Die Konzept Idee davon wurde sehr gut umgesetzt, es gibt auch verschiedene Arten von Minecraft Netzwerken. Wir behandeln in diesem Beitrag erstmal "Minecraft Mini-Games Netzwerke".


    Wie in so ziemlich allen Spielen etc. gibt es die sogenannten Nachahmer, diese müssen zwar nicht direkt alles eins zu eins nachahmen, aber das Prinzip schon. Von den Nachahmern teilt sich das gerne auch in zwei Hälften, diese erläutere ich gleich. Nachahmer gibt es viele, gerade in dem Spiel Minecraft. Es eröffnen täglich eine große Anzahl von Minecraft Netzwerken, in der selben Woche schließen auch eine große Anzahl von Minecraft Netzwerken. Die meisten "neuen" Minecraft Netzwerke halten es nicht lange durch, die Begründungen sind meistens sehr ähnliches aber können genau so verschieden sein.


    Nachahmer, erfahrene Person | Die erfahrenen Nachahmer haben nicht direkt den Fokus auf das Nachahmen, sondern auf das eigentliche Projekt und die Umsetzung. So handeln sie durch Ihre bereits gesammelten Erfahrungen und bilden sich selbst mit neuen Erfahrungen weiter.


    Nachahmer, unerfahrene Person | Die unerfahrenen Nachahmer sind meistens deutlich jüngere Personen, sie fokussieren sich zwar auf das Projekt. Aber sie erwarten zu viel, wie zum Beispiel dass sehr viele Spieler auf Ihrem Minecraft Netzwerk spielen wollen und dass sich die Kosten refinanzieren, wie durch Spenden und ähnlichen.


    Die Begründungen können von verschiedenen Punkten ausgehen, wie von keine Motivation bis zu, dass die Inhaber das Projekt nicht mehr finanzieren können/dürfen. Die Begründung keine Motivation kann schnell bei unerfahrenden Personen auftauchen, dort fehlt das Wissen wie zum Beispiel, dass ein Projekt mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit nicht innerhalb eines kurzen Zeitraums bekannt wird. Die Finanzierung ist auch ein wichtiger Punkt, Schüler bekommen meistens nur Ihr Taschengeld und vielleicht ein kleiner Nebenjob, wie Zeitung ausstellen oder den Nachbarn helfen und dafür eine kleine Gegenleistung erhalten.


    Ich gehe hier häufiger auf jüngere Personen ein, das hat eine gute Begründung die auch bereits teils angedeutet wurde. Jüngere Personen die Ihr erstes Minecraft Netzwerk eröffnen wollen haben meistens nicht das Wissen und das Verständnis, was für ein Aufwand es sein kann ein Projekt umzusetzen. Dazu bekommen jüngere Personen im Gegensatz zu älteren Personen weniger Taschengeld wodurch sie ihr Projekt weniger bis gar nicht finanzieren können.


    Wir gehen mal eine kleine Theorie von mir durch, die ich selber teils mit erlebe, denn ich höre mir regelmäßig Konzepte und ähnliches von anderen Projekt Inhabern an und lasse mich über deren Erfahrungen und ähnlichen informieren. Folgender Absatz ist ein theoretischer Chat Verlauf.

    "Das ist doch blöd, ich bin 12 und möchte ein Minecraft Netzwerk führen!" - Natürlich ist das in diesem Moment sehr ärgerlich, an deiner Stelle.

    "Nur weil du das schreibst, heißt das nicht, dass ich kein Minecraft Netzwerk eröffnen kann!" - Da gebe ich dir völlig Recht, nur würde mich interessieren wie du das alles umsetzen möchtest.

    "Ich habe mir ein paar Videos angeschaut, ich kann Sponsorings mit Hosting Unternehmen eingehen!" - Ich kann dir aus Erfahrung versichern, dass Videos dort nicht ausreichen werden. Hosting Unternehmen gehen Partnerschaften (bzw. Sponsorings) nur mit professionellen Projekten ein und stellen teilweise gewisse Anforderungen. [..]


    Dieser Verlauf kann ziemlich lang werden, raus kommen wird dass man Erfahrung und ein umfangreiches Wissen benötigt, um ein Projekt professionell und strukturiert zu leiten und zu erfinden. Es mag zwar vielleicht hart klingen das was ich in dem theoretischen Verlauf geschrieben habe. Aber gelogen habe ich auch nicht. Ich weiß es selber wie es ist 12 Jahre alt zu sein, man hat nicht alt zu viele Möglichkeiten und nicht unbedingt das Verständnis für einige Sachen.


    Mir haben viele Personen damals gesagt, als ich noch um einiges jünger war, "lass es besser sein, es wird eh nichts!". Ich habe es trotzdem gemacht, ich wollte selber Erfahrungen sammeln und neue Möglichkeiten kennen lernen. Ich sage mit meinem Beitrag nicht, dass du niemals etwas ausprobieren sollst. Sondern geht es darum das dein Projekt auch schief gehen kann und dass ist nicht gerade unwahrscheinlich.


    Für Projekt Umsetzungen und ähnlichen biete ich auch Hilfe, ich habe bereits einen Beitrag über die Planung eines Projektes geschrieben. Ich werde auch in der Zukunft mehrere Beiträge über Projekte schreiben, diese werden auch Überarbeitungen über meinen aktuellen Beitrag sein. Mehr Informationen möchte ich über meine zukünftigen Beiträge noch nicht bekannt geben, denn in diese sollen auch etwas neuere Informationen enthalten sein.


    Solltest du noch Fragen zu dem Thema haben, kannst du diese gerne stellen. Wenn du mich in einem privaten Chat erreichen möchtest, kannst du in diesem Forum eine Konversation eröffnen oder mich per Twitter privat Nachricht kontaktieren.

    Hallo liebe Community,


    ich würde gerne ein neues Spiel im Forum starten. Ich hoffe natürlich euch gefällt das Spiel.

    Wie der Name Buchstabensalat sicherlich sagt, geht es darum ein Wort aus zusammen gewürfelten Buchstaben zu erraten.


    Wir nehmen als Beispiel das Wort "Hund", alle Buchstaben mischen wir einmal.

    Daraus folgt zum Beispiel "duhn". Nun schreiben wir das als Antwort in diesem Beitrag. Als nächstes müsste jemand das Wort erraten. Sprich in einer Antwort sollten 2 Wörter enthalten sein, einmal das erratene Wort und das neue Wort zum erraten.


    Falls dein gemischtes Wort etwas schwieriger sein sollte, darfst du natürlich auch einen Tipp dazu schreiben.

    Wenn es zum Beispiel eine Farbe ist, die nur wenige kennen, kannst du als Tipp Farbe dazu schreiben.


    Nun fange ich mit dem ersten gemischten Wort an:

    lbgo | Mein Tipp lautet dass viele Personen einen führen.

    Hallo liebe Community,


    Wir können seit neuerem verkünden, dass es nun eine neue Art von Channels verfügbar ist.

    In diese kannst du beitreten und erhältst ein Channel Passwort, dieses bleibt erhalten bis kein User im jeweiligen Channel mehr ist.


    Diese Art von Channel dienen für die Kontrollierung, sodass nur bestimmte User mit dem Passwort den Channel beitreten können.

    Zudem muss der Channel leer sein, damit du diesen ohne Passwort betreten kannst. Sobald du den Channel betreten hast, wirst du von unserem OpossumTSBot eine Nachricht erhalten. In dieser Nachricht erhälst du für diesen Channel das Passwort, dieses ist zufällig neu generiert.


    Sollten keine User mehr in diesen Channel mehr sein, wird ihm das Passwort entnommen.

    Danach kann die Geschichte von vorne losgehen. Zu beachten ist, das jedes Passwort neu generiert wird.


    Diese Art von Channels tragen einen bestimmten Namen und sind im öffentlichen Bereich auf unserem Teamspeak zu finden.

    Sie nennen sich Temp-Channel 1, Temp-Channel 2 und so weiter. Diese sind Subchannel von Channels mit Passwort - Einfach joinen.


    Solltest du noch weitere Fragen haben, kannst du diese gerne stellen.

    Wir bieten Teamspeak³-Support, Ticket-Support, und ein FAQ.

    Hey Leute, ich erkläre euch heute, wie Ihr ein Projekt richtig umsetzen könnt. Beachte Hierbei, dass natürlich jeder seine eigene Methode haben und nutzen kann. Ich persönlich arbeite gerne schriftliche Aufgaben, sowie die Verwaltung, Organisierung und Planung aus.


    Die Idee

    Bevor du ein Projekt planst, solltest du eine Idee haben. Diese Idee sollte bestmöglich eine eigene Idee sein, achte auf Dinge, die deine Idee auszeichnen. Dazu ist wichtig, das die Idee, kein komplettes Konzept ist. Bedenke deine Idee sehr gut, denn diese wird ein wichtiger Punkt deines Projektes sein. Deine Idee sollte dich selbst motivieren und somit bei der Umsetzung des Projektes und der Idee zu Spaß führen. Dein Projekt solltest du nicht wegen, einer Reichweite, Klickraten oder ähnliches durchsetzen.


    Wie fange ich mit der Entwicklung des Konzeptes an?

    Ich empfehle dir, dass du erstmal deine Idee gut überlegst. Sobald du das gemacht hast, kannst du dich an dein Konzept setzen. Solltest du dir mit deiner Idee nicht ganz so sicher sein, kannst du dir mehrere Ideen ausdenken und diese zu einer für dich guten Idee zusammenfassen. Danach fangen wir an dein Konzept zu schreiben. Am besten erstelle dir ein Text Dokument, im ersten Absatz schreiben wir die grobe Idee in ein kleineres Konzept. Im zweiten Absatz wird die Idee etwas umfassender beschrieben, also achte auf mehr Details als im ersten Absatz. Im dritten Absatz empfehle ich dir, dass du Besonderheiten beschreibst, die dein Konzept bzw. Projekt auszeichnen, es einzigartig machen.


    Was gehört in mein Konzept?

    In deinem Konzept kommen verschiedene Themen. Am Anfang empfehle ich dir das Projekt gut zu beschreiben. Beachte dabei, dass du möglichst viele Themen beschreibst. Wie die geplante Umsetzung, besondere Merkmale oder auch kleinere Fakten über dein Projekt.


    Ich habe mein Konzept, was nun?

    Damit hast du schon einen wichtigen Punkt erreicht, als nächstes kannst du dir einen Plan erstellen, dieser soll dein/euer Vorgehen beschreiben. Natürlich musst du in diesen nicht jeden einzelnen Schritt erläutern, dort kannst größere Schritte beschreiben. Achte dabei auf eine sinnvolle Reihenfolge. Nachdem du deinen Plan erschaffen hast, kannst du mit diesem es schon umsetzen.


    Ich brauche Hilfe bei der Umsetzung meines Konzeptes!

    Ich empfehle dir, Freunde zu fragen ob sie Interesse haben, bei deinem Projekt mit zu helfen. Du solltest bedenken, das dein Projekt nicht innerhalb einer Woche fertig sein wird und dann noch am nächsten Tag einer der best besuchten Projekte der Welt ist. Ein Projekt aufzubauen, kann eine gute Arbeit sein. Diese benötigt dabei auch eine Menge Zeit. Aber nun weichen einige ab von Konzept zu Konzept. Die einen machen ein Minecraft-Netzwerk, die anderen ein Newsletter Projekt.


    "Ich wärde das berümteste meinjraft Nezwerk der Wählt auffmachen, IcH habe einnen YouTuber mit 3k!!"

    Bitte beachte, diese Überschrift, habe ich extra so gewählt. Ich bekomme ganz gerne mal von einigen Netzwerken Anfragen, ob ich bei deinen als Programmierer beitrete. Dabei kommen Argumente wie zum Beispiel, "ich habe schon ein paar YouTuber gefunden, die für uns werben würden, diese haben beide 3.000 Abonnenten", aber natürlich mit einigen Rechtschreibfehlern. Sobald man bei diesen Personen einige Fragen zum Netzwerk stellt, sind diese meistens sehr ungenau oder auch gerne mal "geheim".

    Mein Tipp ist, sammle so gut wie möglich Erfahrungen, bevor du ein eigenes Projekt dazu starten möchtest. Mit Erfahrungen, kannst dein Projekt besser umsetzen und lernst auch besser, dass alles seine Zeit braucht und auch mal schief gehen kann.


    Abschluss

    Das waren kleinere Tipps, wie du ein Projekt gut anfangen kannst. Solltest du noch Fragen zu dem Beitrag haben, kannst du diese gerne stellen.

    Hey Leute, heute wollte ich euch ein wenig mitteilen, was für Erfahrungen ich mit meinem eigenen Channel bei OpossumTS gesammelt habe.


    Erstellung

    So wie jede andere Person musste ich mir selber einen Channel erstellen. *hier*

    Ich finde dabei das Interface zum erstellen sehr gut gestaltet, schon nach wenigen Momenten wurde mein Channel von dem System erstellt.


    Aufstieg zum Premium Channel-Bereich

    Kurz nachdem ich Team Mitglied wurde habe ich mir im Punkte-Shop den Rang Premium mit Punkten gekauft.

    Ich ging davon aus, das mein Channel automatisch in den Premium Bereich verschoben wird, dies war aber nicht so.

    Ich meldete mich bei DrOpossum, dieser hat mir meinen Channel schon nach wenigen Minuten manuell verschoben.

    Durch den Aufstieg in den Premium Channel Bereich konnte ich meinen Channel ein wenig schneller selber finden, sonst habe ich zwischen durch auch die schnell Reise Funktion im Eingangsbereich genutzt.


    Meine allgemeine Bewertung der eigenen Channel bei OpossumTS

    Ich finde die Funktion eines eigenen Channels sehr hilfreich, so kann man mit Freunden ungestört kommunizieren.

    Dabei kann der Channel Admin alle nötigen Einstellung am Channel vornehmen, wie zum Beispiel das Passwort zu ändern.

    Mein Fazit lautet, das sich ein eigener Channel bei OpossumTS für einige Personen als lohnenswert ergibt.